Huawei P40 Pro - UNBOXING & ZOOM TEST

Vor rund 3 Jahren habe ich mein erstes Huawei Mobiltelefon gekauft - ich hatte den Wechsel von iOS zu Android gemacht. Nicht weil es "hip" war, nein, ehrlich gesagt, war es eine Trotzreaktion auf die Vorstellung des iPhoneX. Ich (als selbsternannter Apple Jünger) war masslos enttäuscht. Es war das 10 Jährige iPhone Jubiläum (im Steve Jobs Theater in Cupertino) und ich kam mir zum ersten Mal von Apple so richtig "verarscht" vor...egal, tut eigentlich wenig zur Sache, war aber trotzdem wichtig für den Einstieg, wie ich zu meinem ersten Huawei kam. Denn es stellte sich dann die Frage, was für ein Telefon ich mir kaufen sollte...nach langem Überlegen, fiel die Entscheidung damals auf das Huawei Mate10 Pro. Wieso? Weil die Fotokamera der absolute Wahnsinn war (sogar heute kann diese Handykamera noch mit ganz vielen mithalten).


Da begann die Faszination und das Interesse mit dem Handy fotografieren zu können. Vorher war es reines Geknipse...

Plötzlich war Blende und Verschlusszeit ein Thema beim Handy.


Heute aber geht es um ein paar Generationen später - heute in diesem Video (mein erstes Unboxing Video) geht es um das nigelnagelneue Huawei P40 Pro. Das neuste Flagschiff vom chinesischen Hersteller kommt mit einer weiteren Ladung an Power im Bereich Fotografie. Mittlerweile ist fast jedem die Marke Huawei bekannt, denn sie belegen hinter Samsung Platz 2 im weltweiten Vergleich der grössten Smartphone Hersteller. Apple ist Stand heute immer noch auf Platz 3.


Ich habe mir erlaubt, auf der Seite von digitec.ch die Spezifikationen Tabelle zu kopieren:


Huawei P40 Pro


Displaygrösse/-technologie 6.58" FHD+ OLED

Prozessor Kirin 990 5G

Netzwerk 5G & WiFi 6+

RAM 8 GB

Speicher 256 GB

erweiterbarer Speicher um bis zu 256 GB

Akku 4 200 mAh

Hauptkamera Leica Quad Kamera: 50 MP + 40 MP + 12 MP Autofokus + 3D- Tiefenkamera

Details Hauptkamera 4-fach Kamera, 50x SuperZoom, Professionelle Videokamera, KI-Fotografie der neuesten Generation

Frontkamera 32 MP mit Autofokus

Entsperrung In-Glas-Fingerprint, Gesichtserkennung

Gewicht 209g





Ich habe mich auch dazu entschlossen, das Unboxing so zu machen, wie mir der Schnabel gewachsen ist und mich auf das Schweizerdeutsche Dialekt beschränkt. Ich finde auch, dass es halt irgendwie suboptimal klingt, wenn ich Hochdeutsch spreche....es klingt halt wie, wenn ein Schweizer Hochdeutsch spricht ;-)


Was hälst Du davon? Ich freue mich um jedes konstruktive Feedback! Was soll ich beim nächsten mal anders machen? Was muss ich unbedingt verbessern? Hat es Dir Spass gemacht? War das Video hilfreich?


Ich danke Dir für Dein Feedback.


Liebe Grüsse Dave




0 Ansichten

one idea gmbh

041 449 05 57

Hauptstrasse 39
6280 Hochdorf
Luzern