Iris Fotografie in Luzern - so schwierig habe ich es mir nicht vorgestellt!

Der Startschuss fiel am 1. August - ja, klar...es war ein Wochenende und gleichzeitig noch Nationalfeiertag, Sommerferien und wahrscheinlich sonst noch viele Dinge in und um Luzern...


Iris-Fotografie! Let's get started!


Auf jeden Fall habe ich das so publiziert, dass one idea offiziell mit der Iris-Fotografie startet. Und? Was denkst Du? Haben Leute darauf reagiert, dass ich Iris-Fotograf bin? Wieviele? Keiner? Falsch!


Gleich am ersten Tag (also am Montag 3. August) durfte ich die erste Familie fotografieren - es war mega! 😍

Mega spannend, total schön, aufregend, faszinierend und überraschend zugleich. 🤩🤩🤩


Ich kannte die Familie von früher, ich durfte die Kinder vor Jahren bereits schon fotografisch begleiten (Taufe und auch einige Fotoshootings bei mir im Fotostudio). Total schön, dass ich dieses Vertrauen auch über die Jahre bei dieser Familie geniessen darf.


Spannend zu sehen, wir gross die Kids mittlerweile geworden sind und was für hübsche Augen (Iriden) sie haben! Aufgeregt war ich, weil es Premiere für mich an Live-Kunden war...ja, auch über all die Jahre in der Fotografie kommt bei mir als erfahrener Fotograf immer noch Nervosität hoch, wenn ich etwas zum ersten Mal mache...

Fasziniert war ich von der Vielfalt und Unterschiede der jeweiligen Iriden in einer Familie. So auf den ersten Blick war das Favoriten-Auge eigentlich ganz klar beim älteren Jungen. Wow, was für tolle Augen, ein wunderschönes Blau umringt von einem dunkleren, fast schwarzen Kranz rund um die Iris, dann diese Wimpern.


Die Iris (Augen) mit dem "Lady-Killer-Blick"



Liebe Frauenwelt: Aufgepasst, dieser junge Herr wird unzähligen Frauenherzen alleine nur schon mit seinem Blick zum Schmelzen bringen. Vielleicht ist es bei mir mittlerweile selektive Wahrnehmung, dass jeder Mensch ganz speziell schöne Augen hat...aber abgesehen davon, hatte der kleinere Bruder ebenfalls wunderschöne blaue Augen mit einem Spiel der helleren Farbe - einzeln betrachtet ebenfalls eine wunderschöne Iris, halt einfach ohne diesen Lady-Killer-Blick.


Wunderschöne, blaue Iris mit etwas gelb


Mama hat diese ruhigen Augen (wenn ich von den Augen rede, meine ich eigentlich die Iris und die Mehrzahl von Iris wird als Iriden bezeichnet), sie vermitteln einem diese Ruhe und Bodenständigkeit, so irgendwie halt der sichere Hafen. Die Augen, auf die man als Familie vertraut und baut.

Hast Du gewusst, dass die Iris sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert? Sie verändert sich unter anderem auch anhand des Gemütszustandes - den Spruch kennst Du sicher: Deine Augen leuchten vor Glück.


Braune Iris - erdig, verbunden, solide



Dann kam Papa. Ich versuche auf Kraftausdrücke zu verzichten, aber schau Dir diese Augen an und sag mir mal, dass diese nicht einfach nur ober-mega-hammer geil sind?!

Ich kann zwar nach wie vor noch keine einzige Deutung in der Iris-Diagnose machen, das ist ganz klar die Kernkompetenz von Rita (schau unbedingt mal bei Ihr vorbei!) - aber was ich sehe, ist im Hintergrund, hinter dem coolen braunen "irgendwas" auf der Iris, hat es blaue Anteile dahinter.

Was ich jedoch weiss, ist, dass braun immer der dominantere Part der Iris ist, das heisst, dass es für blaue Augen (bei Kindern) zwingend immer von beiden Seiten blaue Anteile braucht.

Bevor ich hier jetzt aber mit Emails von verunsicherten Vätern bombardiert werde: Es kann auch eine oder 2 Generationen überspringen, aber es muss blau von beiden Seiten her kommen, sonst ist irgendwas nicht so stimmig. Auch hier ist Vorsicht geboten: Neugeborene haben oft blaue Augen, einige davon "verlieren" dieses Blau dann in den kommenden Monaten - also mal ganz locker bleiben ;-)

Zurück zum für mich sehr faszinierenden Auge bzw. zur faszinierenden Iris:


Spannende Iris: Braun, fast rostig und im Hintergrund Blau


Wenn Du bis hierhin gelesen hast, fragst Du Dich vielleicht, wieso Du "wieder einmal" auf so einen reisserischen Titel hereingefallen bist - bist Du nicht.


Schwierig - schwierig...


Ja, so schwierig habe ich mir das wirklich nicht vorgestellt. Zum einen für mich nach wie vor extrem schwierig zu fotografieren. Stichwort Tiefenschärfe. Dann kommen noch einige weitere Stolpersteine dazu. Nur schon in der Bildbearbeitung. Reflexe und Spiegelungen könnte man ja einfach rausretuschieren...aber das wäre nicht echt! 90% der Kunden würden es wahrscheinlich nicht einmal merken...aber ich würde mir vorkommen, als würde ich nicht ehrlich sein. Natürlich, ich könnte es mir so um einiges einfacher machen - das wäre aber in meinen Augen total uncool. Das können andere Anbieter der Iris Fotografie machen - ich setze darauf ehrliche Arbeit zu leisten und ein natürliches und echtes Endergebnis abzuliefern.

Was sonst noch schwierig ist? Es ist echt schwierig zu sagen, was wirklich ein schönes Auge ist, denn sind wir ehrlich...es stimmt halt eben schon: Die Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.


Bis zum nächsten Post! Cheers, Dave




155 Ansichten2 Kommentare

one idea gmbh

041 449 05 57

Hauptstrasse 39
6280 Hochdorf
Luzern

  • Google Places
  • Instagram
  • Facebook